Die ersten Monate bei alsecco

Datum: 21.11.2019

Kategorie: Allgemeines, Persönlicher Rückblick

Autor: Tessa Landsiedel

Meine erste Abteilung, in der ich noch bis Ende November eingesetzt bin, ist der Kundenservice.

Hier wird der Kunde per Telefon betreut und die Aufträge entgegen genommen und bearbeitet. Besonders am Anfang war es schwer, sich mit dem Computerprogramm anzufreunden und auf viele verschiedene Besonderheiten bei jedem Kunden einzugehen.  Doch das legte sich schnell, da viele Kollegen immer bereit sind Fragen zu beantworten und einem immer geholfen wird. Besonders durch das familiäre Umfeld der ganzen alsecco fühlt man sich schnell aufgenommen.

Direkt zu Beginn bekommt man verschiedenes Infomaterial, mit allem, was es über die Firma und Mitarbeiter zu wissen gibt, sowie einen Ausbildungsplan an dem wir von Beginn an ablesen können, wann wir in welcher Abteilung sind. Jeder neue Azubi bekommt zu Beginn einen älteren Azubi  als Paten vermittelt, der jederzeit für Fragen aller Art zur Verfügung steht. Auf das gute Auskommen zwischen den Azubis untereinander und den dualen Studenten wird generell wert gelegt, deswegen treffen sich alle die im Haus sind zu je zwei  festen Pausenzeiten in der Kantine und essen gemeinsam. Dabei werden oftmals aktuelle Themen in der Firma ausgetauscht, sodass man auch als „Neuer“ einen Einblick in die Abläufe bekommt. 

Neben verschiedenen Veranstaltungen  wie z.B. dem Azubi-Fit Tag und dem Geschäftsleitungsabend (auch dazu gibt es Berichte auf dem Azubi-Blog) werden weitere Veranstaltungen,  z.B. der Azubi-Weihnachtsfeier geplant, sodass die Beziehungen untereinander gestärkt werden und für ein besseres Miteinander, sodass aus Kollegen auch Freunde werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Arbeitsplatz im Kundenservice