Mathe-Vorkurs an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach

Datum: 18.09.2017

Kategorie: Persönlicher Rückblick

Autor: Friederike Schaar

Vorbereitend auf mein Duales Studium, welches im Oktober offiziell beginnt, besuchte ich den Vorbereitungskurs für Wirtschaftsmathematik Anfang September an der Dualen Hochschule in Eisenach. Für den Vorkurs in Eisenach wurde ich von der Arbeit freigestellt und sämtliche Kosten übernahm alsecco. Es ist ebenso vom Unternehmen gewünscht, dass die neuen Dualen Studenten bzw. Studentinnen am Vorbereitungskurs teilnehmen.

Die Dozentin dieses Vorkurses wird ebenfalls meine Mathematikdozentin im ersten Semester sein. Aus diesem Grund informierte sie uns bereits über die Gepflogenheiten während ihrer Vorlesungen und über erste mögliche Klausurfragen. Struktur und Aufbau des Vorkurses waren wenig vergleichbar mit einer typischen Vorlesung. Unsere Dozentin erklärte die Themen ziemlich knapp und rechnete anschließend Aufgaben an der Tafel vor.

Der Beginn anstrengender fünf Tage

Am Montag erstellten wir einen „Plan“ für die gesamte Woche und wurden über die anstehenden Themen informiert. Am ersten Tag starteten wir mit Elementarmathematik, Mengenlehre und Aussagenlogik. Dienstag behandelten wir lineare Gleichungen und lineare Gleichungssysteme sowie das Rechnen mit Ungleichungen und Beträgen. Zum Bergfest am Mittwoch erwarteten uns transzendente Gleichungen und Gleichungssysteme, Vektorrechnung und analytische Geometrie. Am Donnerstag behandelten wir Folgen und Reihen, Funktionen, Differentialrechnung sowie die Integralrechnung. Den letzten Tag des Vorkurses verbrachten wir mit eigenständiger Arbeit in Gruppen. Hierfür erhielten wir Übungsblätter und wenig später die entsprechenden Lösungen.

Der Mathevorkurs brachte mich rückblickend enorm weiter, da das Wissen aus dem Abitur nochmal aufgefrischt wurde. Hoffentlich bleibt mir dadurch während der Theoriephasen etwas Wiederholung erspart. Ich fand zudem sehr schön, dass ich bereits neue Leute kennenlernte und sich erste Freundschaften mit meinen Kommilitonen entwickelten. Dadurch kann ich mich umso mehr auf die erste Theoriephase freuen, die am 27.11.2017 beginnt.