Zwischenbilanz nach sechs Monaten Berufsleben

Datum: 14.11.2017

Kategorie: Persönlicher Rückblick, Neue und ausgelernte Auszubildende

Autor: Sarah Klee

Wie verlief deine Ausbildung bei alsecco?

Sarah: Meine dreijährige Ausbildung bei alsecco verlief sehr gut. Besonders begeistert hat mich die abwechslungsreiche Arbeit, da ich die verschiedensten Abteilungen der Firma durchlief. Mein Anfang war bei den zentralen Diensten, wo ich zunächst die Kollegen und die Zusammenhänge der vielen Abteilungen besser kennenlernte. Insgesamt durchlief ich 13 verschiedene Abteilungen. In jeder Einzelnen gab es nette Kollegen, die mir ihre täglichen Arbeitsabläufe vorstellten und auch verschiedene Aufgaben zu erledigen gaben. Besonders gut gefielen mir die Abteilungen Kundenservice, Controlling und Handelswaren.

Du wurdest im Juli 2017 nach deiner erfolgreichen Ausbildung in den Bereich Kundenservice übernommen. Was sind hier deine täglichen Aufgaben?

Sarah: Im Kundenservice stehen die Kundenbetreuung und die damit verbundene Auftragserfassung an oberster Stelle. Es geht darum die täglich eingehenden Bestellungen der Kunden und Vertriebsmitarbeiter, die per Fax, Telefon, Mail oder über die alsecco App eingehen, in unserem Betriebssystem zu erfassen und ggf. mit anderen Abteilungen oder unseren externen Lieferanten abzustimmen. Dabei sind alle Kollegen im Kundenservice in fünf regionale Teams mit jeweils einem Teamleiter in Nord/Industriebetrieb, Ost, Süd, West und Export aufgeteilt. So hat jeder Kunde und Vertriebsmitarbeiter einen direkten Ansprechpartner. Ich selbst gehöre seit dem Sommer zum Team Süd.

Und welche Aufgaben reizen dich am meisten?

Sarah: Am meisten reizen mich Aufgaben, die den Kunden spontan glücklich machen. Sei es eine dringende kleine Bestellung nachmittags um 16 Uhr, die der Kunde noch am nächsten Tag benötigt, oder die Suche nach einer Alternative, um einem zu späten Liefertermin entgegenzuwirken. Dabei bereitet mir die Zusammenarbeit mit Kollegen aus anderen Abteilungen besonders viel Spaß.

Was möchtest du abschließend den potenziellen Bewerbern mit auf den Weg geben?

Sarah: Während der Ausbildung als Industriekauffrau/-mann bei alsecco bekommt man nicht nur einen guten Einblick in das Berufsleben, sondern darf selbst von Beginn an in der Firma mitwirken. Neben dem Tagesgeschäft erwartet die Auszubildenden eine Reihe an Projekten, betrieblichem Unterricht, Lehrgängen und gemeinsamen Ausflügen. Die Zeit in der Ausbildung bringt also Abwechslung und eine Menge Spaß gemeinsam mit den anderen Azubis. Aus eigener Erfahrung kann ich es daher sehr empfehlen, sich bei alsecco für eine Ausbildung zu bewerben.

Arbeitsplatz von Sarah Klee