Besuch der Anlagenbuchhaltung in Ober-Ramstadt

Datum: 17.11.2017

Kategorie: Persönlicher Rückblick

Autor: Daniela Gleim

Vom 01. August bis zum 31. Oktober 2017 war ich in der Ausbildungsabteilung Finanzbuchhaltung bei alsecco eingesetzt. Zum Aufgabenfeld der Abteilung zählen zum einen die Rechnungsprüfung und Buchung der offenen Rechnungen unserer Lieferanten, zum anderen aber auch die Stammanlage von Kreditoren in unserem System sowie der Ausgleich von Konten bei Bezahlung durch Bankeinzug. Jedoch wird von unserer Muttergesellschaft, der DAW in Ober-Ramstadt, die Anlagenbuchhaltung gesteuert und nicht von uns in Gerstungen abgedeckt.

Damit wir kaufmännischen Azubis einen Einblick darin bekommen und alle relevanten Themen für die bald bevorstehende Abschlussprüfung abgedeckt sind, werden wir am Ende der Ausbildungsabteilung für eine Woche in der Anlagenbuchhaltung in Ober-Ramstadt eingesetzt. Leider neigte sich mein dreimonatiger Einsatz in der Finanzbuchhaltung dem Ende zu und somit hieß es am 23. Oktober für mich, eine kleine Reise in die Anlagenbuchhaltung zu machen.

Freundliche Kollegen und interessante Aufgaben

Mit einem Pool-Fahrzeug, welches von alsecco zur Verfügung gestellt wurde, fuhr ich am Montagmorgen um 7 Uhr von zu Hause los. Nach kurzen Stauphasen kam ich gegen 10:15 Uhr am Zielort an. Von Frau Seibel, einer Kollegin aus der Finanzbuchhaltung in Ober-Ramstadt, die zusammen mit meiner Ausbilderin Frau Hofmann meinen Aufenthalt organisierte, wurde ich sehr herzlich empfangen. Der Weg zu meinem Arbeitsplatz führte vom Neubau aus durch mehrere weitere Gebäude. Im Anschluss an die Begrüßung im Büro wurde ich durch die gesamte Abteilung geführt und den Kollegen vorgestellt. Nachdem ich meinen neuen Arbeitsplatz bezog, wurden mir die Aufgabenbereiche der Anlagenbuchhaltung erläutert. Zu meinen Aufgaben zählten die Anlage und das Ändern von Anlagenstammsätzen, das Buchen von Rechnungen (bspw. Fuhrparkrechnungen) und das Buchen von Rückkäufen der Colormix-Anlagen.

Aufschlussreiche Gespräche mit den weiteren Azubis

Eine Kollegin aus der Anlagenbuchhaltung, die erst in diesem Jahr ihre Ausbildung abgeschlossen hat, begleitete mich mit zu den Mittagspausen. Diese verbrachten gemeinsam wir mit den anderen Auszubildenden der DAW. Wir tauschten uns in einigen Gesprächen über unsere Ausbildung und die Standorte Ober-Ramstadt und Gerstungen aus. Es wurde ebenfalls angeregt, dass der Austausch auch umgekehrt stattfinden könnte, sodass die Azubis von Ober-Ramstadt die Möglichkeit bekommen, den Standort Gerstungen kennenzulernen.

Nach einer sehr interessanten und spannenden Woche, begab ich mich am Freitag nach der Mittagspause wieder zurück auf den Heimweg und erreichte ohne langatmige Staus meine heimischen vier Wände.

Weiterführende Informationen zur DAW und den einzelnen Marken findet Ihr unter: www.daw.de

DAW SE am Standort Ober-Ramstadt